Wasserrettungsdienst an der Küste

In den Ferien sind unsere Mitglieder nicht nur im Wachdienst an unserer Wache in Garenfeld im Einsatz, zwei Mitglieder unserer Ortsgruppe nutzen ihre freie Zeit um in neuen Wachgebieten     vielfältige Erfahrungen zu sammeln . 14 Tage lang leisteten Jacqueline Frese und Larissa Aust ehrenamtlich Wasserrettungsdienst am Strand von St. Peter-Ording und sorgten für die Sicherheit der Badegäste am und im Wasser. Bei strahlendem Sonnenschein und bestem Badewetter beobachteten die beiden die Urlauber und wiesen sie auf mögliche Gefahren, wie beispielsweise das Abtreiben bei ablandigem Wind, hin. Zudem halfen sie bei kleineren Erste-Hilfe-Fällen, wie Schnittwunden oder Berührungen durch Feuerquallen, bei der Bergung eines Fallschirms, beim Aufsuchen vermisster Kinder und bei einem Kreislaufzusammenbruch. Von neun bis 19 Uhr waren sie täglich am Strand im Einsatz. Zu den abendlichen Aktivitäten mit der gesamten Wachmannschaft gehörten unter anderem ein Besuch in der Therme, Beachvolleyball oder ein gemeinsames Grillen. Am letzten Tag durften die beiden noch einmal richtiges „Nordsee-Feeling“ erleben. Der Wasserstand stieg um fast einen Meter und überflutete den gesamten Strand. Zwei erfolgreiche und aufregende Wochen gingen so spannend zu Ende.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*