Retter in der Weihnachtszeit

Wie leistet man Erste Hilfe? Was ist der Unterschied zwischen Schleppen und Transportieren? Wie funktioniert die Seitenlage? Was ist eine Rettungskette? Wie muss ich mich verhalten, wenn ich an eine Unfallstelle komme? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten am Samstag 16 Schwimmer unserer Ortsgruppe. Gemeinsam mit ihren Trainern Bastian Aggeler und Larissa Aust erprobten die angehenden Juniorretter das Verhalten im Ernstfall. Auch drei Schwimmer, die auf das Rettungsschwimmabzeichen Bronze hinarbeiten, waren mit dabei. Die Schwimmer erlernten unter anderem die Herz-Lungen-Wiederbelebung sowie den Ablauf beim Auffinden eines Notfallpatienten. In einem abwechslungsreichen Stationen lernen mit Memory-Spiel, LÜK-Kasten und praktischen Übungen wurden spielerisch wichtige Inhalte vermittelt. Alle Schwimmer hatten viel Spaß und freuten sich über einen lehrreichen und lustigen Samstag-Vormittag. Auch die abschließende Theorieprüfung absolvierten sie mit Bravour. Alle Teilnehmer haben bestanden – wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Nach der kommenden Schwimmwoche geht es in die verdiente Weihnachtspause. Im neuen Jahr folgen dann die letzten praktischen Prüfungen auf dem Weg zum Juniorretter / Rettungsschwimmabzeichen Bronze! Viel Erfolg weiterhin!

 


Theorie Juniorretter 2017-12

Deine Meinung ist uns wichtig

*